Die Situation: Das Rad wird immer wieder neu erfunden

Das Thema Standardisierung von Datenformaten wird immer wieder diskutiert. In anderen Industriebranchen längst etabliert, fehlt im Automobilmarkt ein Standard-Datenformat für die Kommunikation zwischen den IT-Systemen aller Beteiligten. Allein im Bereich der Fahrzeugvermarktung existieren rund 450 autonome Formate. Die Folge: Übersetzungsverluste und Entwicklungskosten verursachen eine enorme Ineffizienz für alle Beteiligten. Zumal die einzelnen Systeme nicht oder nur begrenzt miteinander kompatibel sind.

Das Ziel: Ein gemeinsame Datensprache im Automobilhandel

Der Verein will helfen, den Handel effektiver zu gestalten, mit allen Partnern der Automobilbranche gemeinsam. Wir stellen die STX3-Schnittstelle allen IT-Systemhäusern zur Verfügung – und sie kann von Automobilherstellern, DMS-Anbieten, Schnittstellen-Dienstleistern, Vermarktungsplattformen und Suchmaschinen weiterentwickelt werden. Jeder ist eingeladen, sich aktiv an der Initiative zu beteiligen: durch Know-How, tatkräftige Mitarbeit oder Sponsoring.


STX3-Ziele-Vorgehen-Vorteile.pdf